Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Einsatzstatistik

Einsatzstatistik

Imagefilm

imagefilm homepage animiert

News 2011

Achtung gegebenenfalls Sirenenalarmierung am 1.10.2011

Änderung der digitalen Alarmeinrichtungen

Das Landratsamt Karlsruhe weist daraufhin, dass am Samstag den 1. Oktober 2011 aufgrund von landkreisweiten Umstellarbeiten an den Alarmierungseinrichtungen der Feuerwehr die „stille Alarmierung“ über einige Stunden nicht zur Verfügung steht. Dies bedeutet, dass die Feuerwehr an diesem Tag (ca. im Zeitraum 8-16 Uhr)  im Alarmfall per Sirene alarmiert werden muss. Nach den Umstellarbeiten wird die Alarmierung wieder „still“, d. h. über die digitalen Meldeempfänger, die jeder Feuerwehrangehörige bei sich trägt, alarmiert.

Um Beachtung und Verständnis wird gebeten.

Für die Feuerwehrangehörigen werden intern weitere Informationen (Regelungen zur Alarmbereitschaft, Abgabe der Meldeempfänger zwecks Umprogrammierung usw.) verteilt.

Infos zu Sirenenalarmen und Warnhinweisen sind im Downloadbereich unter Tipps zu finden. Das Merkblatt kann auch direkt unter http://www.feuerwehr-rheinstetten.de/downloads/Infoblatt_Sirenenalarm.pdf abgerufen werden.

Drei schwierige Gefahrgutlagen galt es zu meistern

Rund 30 Angehörige des Gefahrgutzuges SÜD übten einen Tag lang

altAm Samstag den 24. September 2011 trafen sich die Mitglieder des Gefahrgutzuges "Süd", bestehend aus Kräften der Feuerwehren Ettlingen, Malsch und Rheinstetten zu einem gemein- samen Übungstag. Bei der Firma „Dr. Sommer Chemie & Gefahrgut“ waren für die Einsatzkräfte verschiedene Szenarien vorbereitet worden.

Nach einer kurzen Begrüßung ging es dann auch gleich ans Werk. Die erste Aufgabe war einen leckgeschlagen Tank abzudichten, sodass keine weitere Gefahr von dem auslaufenden Stoff mehr ausgehen kann. Zuerst musste jedoch erkundet werden was für eine Flüssigkeit in diesem Tank gelagert wird. Einsatzleiter Oliver Haunschild versuchte von einem anwesenden Mitarbeiter der Sicherheitsfirma diese Informationen herauszubekommen. Dieser hatte als er die Leckage bemerkte sofort seinen Chef und die Feuerwehr verständigt. Mit gezielten Fragen konnte jedoch schnell eine Verbindung zum Inhaber der Firma Dr. Sommer hergestellt werden von dem man die gewünschte Info sofort erhalten hatte. Bei dem Inhalt des Tanks handelte es sich um Aceton. In der Zwischenzeit hatten sich jedoch auch Einsatzkräfte in Vollschutzanzügen dem Unfallort genähert und konnten

D A N K E

Allen Besuchern, Unterstützern und Helfern unseres Familientages sowie dem "Wettergottsagt die Feuerwehr Rheinstetten herzlichen Dank und auf Wiedersehen.

altD A N K E

Allen Besuchern, Unterstützern und Helfern unseres Familientages sowie dem "Wettergott" sagt die Feuerwehr Rheinstetten herzlichen Dank und auf Wiedersehen.

 

11. September: FAMILIENTAG 2011

Die Freiwilligen Feuerwehr Rheinstetten Abteilung Rheinstetten möchte sich der Bevölkerung vorstellen und in allen Fragen rund um Brand- und Gefahrenschutz informieren.

Hierzu wurde extra das BGV-Brandschutzmobil des Kreisfeuerwehrverbandes Rastatt geordert, dass besonders auf Brandgefahren im Haushalt eingeht (mit Infomaterial und Live-Vorführungen: weitere Infos:  http://www.brandschutzmobil.eu/ ).

Außerdem können sich Kinder an verschiedene Attraktionen wie Leiter steigen und Ball-Spritzen beteiligen. Zusätzlich wird eine Hüpfburg bereitgehalten. Verschiedene Übungen werden die Feuerwehrarbeit darstellen. Für Essen und Trinken wird in bewährter Weise gesorgt..

ANKÜNDIGUNG:

Feuerwehr Familientag / Tag der offenen Tür

am

Sonntag 11. September 2011

alt

Feuerwehrhaus Abt. Rheinstetten: Am Gestadebruch 1 (Umgehungsstraße)

 

Festbetrieb 10.30 Uhr – 19.00 Uhr

Vorführungen

Brandschutzaufklärung (www.brandschutzmobil.eu)

Fahrzeug- und Geräteschau

Jugendfeuerwehr zum Kennenlernen und Hüpfburg

 

Mittagessen  11.30 Uhr – 14.00 Uhr

(Schweine-Geschnetzeltes mit Spätzle und Rahmsoße mit Pilzen)

(Ganztägig: Getränke, Steaks, Bratwurst, Pommes)

 

Kaffeestube   ab 11.00 Uhr