Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Einsatzstatistik

Einsatzstatistik

Imagefilm

imagefilm homepage animiert

News 2021

Wir wünschen Ihnen frohe Ostern! 

fireman avatar

Digitale Aus- und Fortbildungen bei der Einsatzabteilung Rheinstetten

fireman avatar

Die Covid19-Pandemie wirkt sich auch auf den Übungsbetrieb der Freiwilligen Feuerwehr massiv aus. Im vergangenen Jahr konnten nur für kurze Zeit und unter strengen Hygieneauflagen einzelne Übungen durchgeführt werden. 

Im Winter und Frühjahr finden bedingt durch die kalte Jahreszeit generell viele Dienstabende in Unterrichtsform statt. Da sich solche Unterrichte im Gegensatz zu Übungen auch digital gestalten lassen, hat die Abteilung Rheinstetten in den vergangenen Wochen die ersten beiden Online-Dienstabende abgehalten. Über eine Meeting-Software wurde ein virtueller Unterrichtsraum erstellt. Mehrere Kameras konnten von der Regie freigeschaltet werden und so Teilnehmern verschiedene Blickwinkel auf das vorgestellte Thema ermöglichen.

Videovorstellung des GW-T

Seit Dezember rückt auch der neuer Gerätewagen-Transport, kurz GW-T, zu Einsätzen in Rheinstetten aus. Das Fahrzeug wurde gemeinsam mit einem GW-L2 als Ersatz für die vier in die Jahre gekommene Einsatzfahrzeuge RW2, GW-T Eigenbau, TLF 16/24 und SW 2000 beschafft. Wie bereits vergangene Woche für den GW-L2 wurde auch für den GW-T ein Vorstellungsvideo mit einigen der Highlights des Fahrzeuges produziert. Alle großen Rheinstettener Feuerwehrfahrzeuge verfügen mittlerweile über die stark reflektierende Heckbeklebung, das Design der Seitenwände und die leistungsstarke Umfeldbeleuchtung sind allerdings neu. Der GW-T ist zusätzlich mit einer komplett zu öffnenden Seitenwand und einem Lichtmast ausgerüstet.

 

Videovorstellung des GW-L2

Seit Dezember rückt der neuer Gerätewagen-Logistik 2, kurz GW-L2, zu Einsätzen in Rheinstetten aus. Das Fahrzeug wurde gemeinsam mit einem GW-T als Ersatz für die vier in die Jahre gekommene Einsatzfahrzeuge RW2, GW-T Eigenbau, TLF 16/24 und SW 2000 beschafft. Derzeit wird die Abt. Rheinstetten, an deren Standort die neuen Fahrzeuge stationiert sind, in Form von Online-Unterrichten in der Technik und der Einsatztaktik der neuen Fahrzeuge geschult. Neben den ganzen Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen soll jedoch auch die Freude über das neue Fahrzeug nicht zu kurz kommen. Dazu wurde zusätzlich zum Dienstbetrieb ein kurzes Vorstellungsvideo gedreht, bei dem der Fokus vor allem auf dem beeindruckenden Äußeren des neuen Gerätewagens liegt. Alle großen Rheinstettener Feuerwehrfahrzeuge verfügen mittlerweile über die stark reflektierende Heckbeklebung, das Design der Seitenwände und die leistungsstarke Umfeldbeleuchtung sind allerdings neu. 

8 Tage permanente Dammwache & 512 Kilometer zu Fuß

Seit vergangenen Samstag, dem 30.01.2021, waren 44 Frauen und Männer der Abteilung Neuburgweier rund um die Uhr bei permanenten Dammwachen im Einsatz, um für die Sicherheit der Dämme und damit auch den dahinter lebenden Einwohnern Rheinstettens zu sorgen. In dieser Zeit wurden 64 Dammwachen und Kontrollgänge durchgeführt, bei welchen durch die Einsatzkräfte eine Gesamtstrecke von 512 Kilometern zu Fuß zurückgelegt wurde. 

Der höchste Wasserstand wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag mit einem Wasserstand von 851 cm am Pegel Maxau und 120 cm auf der Straße an der Dammsperre gemessen. Aufgrund der anhaltenden Regenfälle bewegte sich der Rhein in dieser Zeit in einem Pegelbereich zwischen 851 und 760 cm, weshalb die Dammwache ständig am Rhein präsent sein musste. Neben den klassischen Aufgaben, wie Kontrolle von Sickerstellen und Fußstreife entlang des Rheindamms in Richtung Au am Rhein und Rappenwörth, waren die Trupps am Rhein zusätzlich mit Wurfleinen und Rettungsringen ausgerüstet, da der anhaltende Besucherstrom eben auch einen Sturz ins Hochwasser möglich machen konnte. 

Nach 8 langen Tagen am Rhein kehrt nun wieder etwas Normalität für die Feuerwehrleute der Abteilung Neuburgweier ein. 

Katholischer Online-Gottesdienst mit Feuerwehrbezug

Pfarrer Reinhart Fritz zeigte seinen Feuerwehrmeldeempfänger während Predigt

fireman avatarDer katholische Pfarrer der Gemeinde Rheinstetten Reinhart Fritz ist bereits seit einigen Jahren ein engagiertes und aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Rheinstetten.

Beim heutigen Gottesdienst in der Lamm Gottes Kapelle im Stadtteil Forchheim, der aufgrund der Pandemie online gesendet wurde, hatte er seinen digitalen Feuerwehrmeldeempfänger (DME) dabei. Bei der Predigt, die das Thema "Du hast mir Ohren gegeben, um auf dich zu hören!“ innehatte , band er seine Erfahrungen mit den Feuerwehralarmrufen mit ein und zeigte hierbei auch seinen eigenen Meldeempfänger.

Kameraden der Abteilung Neuburgweier werden zu Hause mit Frühstück versorgt

fireman avatarLeider hat, wie bei so vielen kameradschaftlichen Aktivitäten im vergangenen Jahr, die aktuelle Pandemie dazu geführt, dass auch der seit Jahrzehnten traditionellen Neujahrsumtrunk dieses Jahr abgesagt werden mussten. Aber wir hatten nicht vor uns von diesem unsichtbaren Gegner unseren Gemeinschaftsgedanken kaputt machen zu lassen. Daher hatte der Feuerwehrausschuss der Abteilung Neuburgweier sich entschlossen trotz Kontaktbeschränkungen eine adäquate Alternative zu finden - einvernehmlich wurde die Idee eines „gemeinsamen“ Frühstücks als Überraschungsaktion geboren.