Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Einsatzstatistik

Einsatzstatistik

Imagefilm

imagefilm homepage animiert

Einsatzberichte 2020

Brandmeldealarm nach Chemieexperiment und ausgelöster Heimrauchmelder

fireman avatar

Am Donnerstagnachmittag gegen 14:45 Uhr wurden beide Abteilungen der Feuerwehr Rheinstetten zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage ins Schulzentrum im Stadtteil Mörsch alarmiert.

Bei der Erkundung vor Ort konnte festgestellt werden, dass die Brandmeldeanlage aufgrund eines Experiments im Chemiesaal der Schule mit starker Rauchentwicklung ausgelöst hatte. Die Räume wurden belüftet, die Brandmeldeanlage zurückgestellt und die Einsatzstelle einem Verantwortlichen übergeben. 

Vorbildliche Rettungsgasse auf Bundesstraße

fireman avatar

Am frühen Montagabend kurz nach 17 Uhr wurde die Hauptgruppe I der Abteilung Rheinstetten zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen auf die Bundesstrasse 36 in Fahrtrichtung Rastatt alarmiert. Bemerkenswert hierbei war, dass trotz des starken Rückstaus bis an die Stadtgrenze Karlsruhes die Rettungsgasse vorbildlich gebildet wurde und die Einsatzkräfte gut bis zum Unfallort vorankamen. 

Ölwanne bei Wendemanöver aufgerissen

fireman avatar

Am Freitagnachmittag kurz nach 13:30 Uhr wurde die Abteilung Rheinstetten zu einem Umwelteinsatz in den Stadtteil Forchheim alarmiert. Bei einem Wendemanöver hatte sich der Sprinter eines Paketdienstes die Ölwanne derart beschädigt, dass ausgetretenes Öl in die Kanalisation zu gelangen drohte.

Telefonmast drohte umzustürzen

fireman avatar

Am Sonntagnachmittag gegen 15:30 Uhr wurde die Alarmgruppe II der Abteilung Rheinstetten zu einer Nachschau zu einem Feldweg in den Stadtteil Mörsch alarmiert. Hierbei war gemeldet worden, dass ein Telefonmast auf den dortigen Feldweg zu stürzen drohte.

Berufsfeuerwehr Karlsruhe unterstützte

200103 TH Personenrettung 01Am Freitagmorgen um 8:15 Uhr wurde die Abteilung Rheinstetten zur Unterstützung des Rettungsdienstes zu einer Personenrettung mit Drehleiter in den Stadtteil Forchheim alarmiert. Der Rettungsdienst hatte die Feuerwehr alarmieren lassen, da der Patient aufgrund der örtlichen Gegebenheiten nicht durch das Treppenhaus abtransportiert werden konnte.