Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Einsatzstatistik

Einsatzstatistik

Imagefilm

imagefilm homepage animiert

Einsatzberichte 2020

Zwei Brände und zwei technische Hilfeleistungen

Am Mittwochnachmittag wurde die Abteilung Rheinstetten zu einer Notfalltüröffnung in den Stadtteil Forchheim alarmiert, dort wurde eine akute Notsituation vermutet. Am Einsatzort wurde die Tür mittels Spezialwerkzeug geöffnet, für die Person kam leider jede Hilfe zu spät. Für die Angehörigen wurde der Kriseninterventionsdienst verständigt. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen im Einsatz, der Rettungsdienst und die Polizei waren ebenfalls vor Ort.

3 Personen bei Einsätzen gerettet

201206 Einsatz Gas03

Um kurz vor nach 07.00 Uhr morgens wurde diensthabende Hauptgruppe der Abteilung Rheinstetten zu einer Tür-Öffnung für den Rettungsdienst in den Stadtteil Mörsch alarmiert. Vor Ort sollte die Wohnungstür mit Spezialgerät geöffnet werden, da sich im Innern der Wohnung eine Frau befand, welche aufgrund eines medizinischen Notfalls nicht mehr selbst die Tür öffnen konnte. Mit Eintreffen der Feuerwehr war auch der Hausnotruf vor Ort und konnte so die Tür mit einem Zweitschlüssel öffnen.

Autowarnanlage ruft Feuerwehr auf den Plan

fireman avatarAm Donnerstagmorgen wurden beide Abteilungen der Feuerwehr Rheinstetten in den Stadtteil Forchheim alarmiert, dort hatten Anwohner einen vermeintlich piepsenden Heimrauchmelder gehört und die Einsatzkräfte gerufen.

Vor Ort konnte zunächst keine Feststellung gemacht werden, auch ein Rauchmelder war nicht vernehmbar. Laut mehreren Anwohnern sei jedoch kurz vor der Alarmierung eine Autowarnanlage zuhören gewesen, sodass die Vermutung naheliegt, dass die Notrufer diese für einen Rauchmelder hielten.
Die Feuerwehr war mit fünf Einsatzfahrzeugen aus beiden Abteilungen vor Ort, die Polizei fuhr die Einsatzstelle mit einem Streifenwagen an.

Holzpelletbrand und Verkehrsunfall fordern Feuerwehr über Stunden

fireman avatar

Um kurz vor 12 Uhr wurde die Feuerwehr Rheinstetten zu einem Silobrand in den Stadtteil Forchheim-Silberstreifen alarmiert. In einer dortigen Schreinerei geriet ein Silo mit Holzpellets in Brand.

Vor Ort bestätigte sich die Lage eines Schwelbrandes. Anwohner hatten den Rauch bemerkt und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Um den Brand effektiv bekämpfen zu können, musste das Silo in schweißtreibender Arbeit zunächst von Hand mit Schaufeln ausgeräumt und die glimmenden Pellets abgelöscht werden.

Ausgelöster Hausnotruf

fireman avatar

Zum einzigen Einsatz in dieser Woche wurde die Abteilung Rheinstetten am Freitagmorgen um 6:15 Uhr in den Stadtteil Mörsch alarmiert. Die Zentrale eines Hausnotrufanbieters hatte Alarm geschlagen und die Rettungskräfte verständigt, nachdem der Alarm eines Anschlusses ausgelöst hatte und die Sprechverbindung abgebrochen war.