Imagefilm

Notruflogo 112-150mm

Kontakt

Feuerwehr Rheinstetten
Am Gestadebruch 1
76287 Rheinstetten
Tel.: 0721 / 18 39 50 - 0
Fax: 0721 / 18 39 50 240

Kameraden bilden zu traumatischen Notfallbildern aus

180324 ErsteHilfe 01

Am Samstag den 24. März fand im Feuerwehrhaus Rheinstetten ein Ausbildungsvormittag zum Thema erweiterter Erste Hilfe bei traumatischen Notfällen statt.

 

Die Kameraden Steffen Hary und Raphael Heck, beides Rettungsassistenten, führten zum zweiten Mal einen solchen Ausbildungsblock durch. Bereits im letzten Sommer wurde die Versorgung von internistischen Krankheitsbildern erlernt und beübt , sodass dieses Mal das Erkennen und Versorgen von verschiedenen Verletzungen auf dem Plan stand.

Nach einer theoretischen Einführung, bei der auch das ABC- des Rettungsdienstes wiederholt wurde, stellten die Kameraden verschiedene Notfallbilder sowie spezielles Equipment des Rettungsdienstes für solche Einsätze vor. So zum Beispiel die Schaufeltrage mit Vakuummatratze und verschiedene Schienungsmöglichkeiten. Auch die Möglichkeiten, welche die Rheinstettener Kameraden mit den auf den Fahrzeugen mitgeführten Rettungsrucksäcken haben, wurden erläutert und praktisch beübt. Schließlich konnte auch ein mitgebrachter Rettungswagen angeschaut werden.

Nach einer Pause ging es an den praktischen Teil, bei welchem, dargestellt durch zwei Mimen, diverse Einsatzszenarien abgearbeitet wurden, welche so oder so ähnlich bereits vorkamen oder möglich sind. So musste beispielsweise eine abgestürzte Person versorgt und gerettet werden, an anderer Stelle wurde die Unterstützung des Rettungsdienstes bei einem häuslichen Sturz geübt, denn nicht selten muss die Feuerwehr bei Einsätzen des Rettungsdienstes tätig werden und auch mit dem Equipment umgehen können. Mehrfach galt es auch unter Zeitdruck Entscheidungen zu treffen und diese dann auszuführen.

Bei der abschließenden Besprechung sprachen sich die Teilnehmer für eine Fortführung dieses Programms aus und dankten den beiden Ausbildern.

Ein besonderer Dank gilt auch den beiden Mimen Vanessa Väth und Denis Fritz.

  • 180324_ErsteHilfe_01
  • 180324_ErsteHilfe_02
  • 180324_ErsteHilfe_03
  • 180324_ErsteHilfe_04