Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Einsatzstatistik

Einsatzstatistik

Imagefilm

imagefilm homepage animiert

alt

> zur Detailansicht

Bezeichnung Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Standort fwh neuburgweier titelbild
Funkrufname Florian Rheinstetten 1/46
Baujahr 2007
Fahrgestell MAN TGM 15.280
Aufbauhersteller  Magirus
Zulässige Gesamtmasse 14,5 Tonnen
Besatzung  1/8/9 (Gesamt: 9)
Wasserkapazität 2000 Liter
Atemschutzgeräte 7
Aufgaben
  • Erstangriffsfahrzeug für fast alle Einsätze
  • Brandbekämpfung
  • Löschwasserförderung
  • Technische Hilfeleistung mittleren Umfangs
  • Einsätze mit gefährlichen Stoffen und Gütern
Spezielle Ausrüstung  
  • Pneumatischer Hebesatz zum Anheben und Sichern von Lasten
  • Hydraulischer Rettungssatz (Spreizer, Schneidgerät, Rettungszylinder)
  • Stromerzeuger (Leistung 13 kVA, schallgedämmt, Fernstart vom Pumpenbedienstand)
  • Pneumatischer Lichmast (2 x 1000 W Scheinwerfer)
  • Einbauseilwinde (Zugkraft 70 kN)
  • Türöffnungswerkzeug
  • Ex-Messgerät
  • Wärmebildkamera zum Auffinden von Personen und Glutnestern
  • Überdrucklüfter zum Entrauchen von Gebäuden (Elektromotor)
  • Mobiler Rauchverschluss zur Verhinderung der Rauchausbreitung in Gebäuden
  • Sprungpolster (SP16) zur Menschenrettung
  • Rettungsplattform für die technische Hilfeleistung z. B. bei Lkw
  • Schiebleiter (14 m Länge) und Steckleiter (8,40 m Länge)
  • Fluchthauben zur Menschenrettung bei Bränden in Gebäuden