Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Imagefilm

imagefilm homepage animiert
Notruflogo 112-150mm

Kontakt

Feuerwehr Rheinstetten
Am Gestadebruch 1
76287 Rheinstetten
Tel.: 0721 / 18 39 50 - 0
Fax: 0721 / 18 39 50 240

Nikolausfeier der Jugendfeuerwehr Neuburgweier

„Wetten, dass…“ in Neuburgweier

alt(lw) Am Samstag den 8. Dezember fand im Feuerwehrhaus der Abteilung Neuburgweier die alljährliche Nikolausfeier der Jugendgruppe statt. Die Jugendleitung, David Herrmann und Markus Gerstner, eröffneten den Abend mit einer Diashow über das gesamte Jugendfeuerwehrjahr. Bilder des Jürgen-Burkart-Gedächtnispokals, der Sommerübung, des 24h-Tages, des Fußballturniers und weitere wurden gezeigt. Währenddessen gab es, was schon zum Klassiker geworden ist und jedes Jahr toll schmeckt, Schnitzel mit Pommes und Salat. Hier schon ein Dankeschön an das Küchenteam und alle Helfer.

Das Motto des Abends war „Wetten, dass…“, was auch die Eltern, die wirklich toll mitmachten, forderte. In verschiedenen Wetten traten Eltern gegen die Jugendlichen an. Die Wetteinsätze waren für beide Seiten ein gutes Entgegenkommen. Die Eltern müssen, da sie die Wetten zum größten Teil verloren haben, jeweils einen Kuchen für die Jugendfeuerwehr backen. Dem gegenüber steht ein Tag Haushaltshilfe der Jugendlichen.

Eines der Wett-Highlights war definitiv die „Apfelfischwette“ bei der zwei Eltern gegen unsere zwei jungen Mädchen mit dem Mund vier Äpfel aus einem mit Wasser gefüllten Becken fischen mussten. Aber auch eine Außenwette, trug sehr zur Belustigung des Publikums bei. Mit Hilfe eines zuvor aufgenommenen Videos ließen wir die Jugendlichen in eines unserer Feuerwehrautos einsteigen und zählten die Anzahl der Personen, die sich schon im Auto befanden. Ziel war es, so viele wie möglich in das Auto einsteigen zu lassen. Bei aktuellen 12 Jugendlichen befanden sich plötzlich 30 im Auto. Der Trick war, dass wir sie an der Seite wieder ausstiegen ließen.

Für uns war es auch wichtig unseren Abteilungskommandanten Bernd Bauer mit einzubeziehen. So war die Prominenten-Wette also, das Anlegen der Atemschutzausrüstung gegen unseren Jugendleiter David Herrmann. Leider muss Herr Bauer nun einen Kuchen für die Jugendlichen backen. Wir hoffen er kommt nächstes Jahr wieder und hatte trotzdem Spaß.

Des Weiteren führten die Jugendlichen einige Sketche auf. Janina Demmer spielte auf der Klarinette, begleitet von David Herrmann mit der Gitarre, einige Weihnachtslieder. Traditionell wie jedes Jahr beehrte uns der Nikolaus mit seiner Anwesenheit und brachte den Jugendlichen und Kindern Geschenke und Süßigkeiten.

Wir bedanken uns noch einmal bei allen Helfern und würden uns freuen wenn auch nächstes Jahr wieder alle erscheinen würden.