Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Einsatzstatistik

Einsatzstatistik

Imagefilm

imagefilm homepage animiert

Jürgen-Burkart-Gedächtnispokal der Jugendfeuerwehr Rheinstetten

Arbeiten im Team steht im Vordergrund

altZu Ehren des ehemaligen Jugendwartes der Feuerwehr Rheinstetten, Jürgen Burkart, findet jährlich ein Pokalwettkampf unter den Jugendfeuerwehrangehörigen beider Abteilungen statt. In diesem Jahr konnte der Stadtjugendfeuerwehrwart Christian Holländer und der Abteilungsjugendwart Rheinstetten Simon Oehler am sonnigen Samstag, den 15.10.2011 die zahlreichen Jungen und Mädchen im zentralen Feuerwehrhaus zu diesem Event begrüßen.

Um den Wettkampf zu gewinnen, mussten die einzelnen Teams an insgesamt acht Wettkampfstationen neben feuerwehrtechnischen Disziplinen auch sportliche Aktivitäten absolvieren.

Der als Stadtrallye aufgebaute Wettkampf startete mit einem Spiel, bei dem die Jugendlichen in einer vorgegebenen Zeit Fragen zum Thema Feuerwehr beantworten mussten. In einer anderen Station mussten die Jugendlichen durch ein aus Feuerwehrleinen bestehendes Spinnennetz klettern bzw. durch kriechen ohne dabei die Leine zu berühren. Hier war vor allem Teamarbeit gefragt.

Auch der richtige Umgang mit Wasser wurde in zwei Disziplinen getestet, so dass stets für eine Abkühlung gesorgt war. Die anderen Aufgaben, die es zu bewältigen galt, gliederten sich in ein Merkspiel, ein Schnelligkeitsrennen durch einen Parcours, einem Staffelrennen im Bobby-Car fahren und einem Rätsel bzw. Schätzspiel. Beim Schätzspiel ging es darum, diejenige Zeit zu schätzen, die benötigt wird, um eine Kerze nach Überdecken mit einem Glas zum Ersticken zu bringen. Das Team mit der am nächsten liegenden Zeit hatte gewonnen.

Bei der Auswertung der erzielten Leistungen zeigte sich, dass die Jugendlichen ein fundiertes Wissen besitzen. Dies ist als Erfolg der Aus- und Fortbildung während den Dienstabenden zu werten. Es ist wichtig, den Jugendlichen schon früh das nötige Wissen zu vermitteln, damit sie ihr Wissen später in der Einsatzabteilung im Ernstfall korrekt anwenden können um Anderen bestmöglich zu Helfen oder Sachwerte zu schützen.

Nachdem alle Gruppen die einzelnen Stationen durchlaufen hatten, sammelte man sich zu einer kleinen Stärkung und Erfrischung, um letztendlich die Siegerehrung durchzuführen.

Den ersten Platz des diesjährigen Pokalwettkampfs belegte eine Gruppe aus der Abteilung Rheinstetten. Die Jugendlichen freuten sich sehr, den Wanderpokal nach 4 Jahren endlich wieder zurück zu bekommen. Die austragende Abteilungswehr im darauf folgenden Jahr wird anhand des Teams mit der geringsten erreichten Punktezahl bestimmt. Hier waren zwei Gruppen punktgleich, weshalb man sich kurzfristig entscheid ein Entscheidungsspiel durchzuführen. Dieses gewann die Gruppe aus Neuburgweier knapp vor der Gruppe aus Rheinstetten.