Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Einsatzstatistik

Einsatzstatistik

Imagefilm

imagefilm homepage animiert

 fireman avatar

Retten - löschen - bergen - schützen Dies sind vier prägnante Begriffe, die das weite Aufgabenfeld der Feuerwehr beschreiben. Dazu gehört die Rettung von Menschen und Tieren aus Notlagen wegen eines Brandes oder technischen Ereignisses – wie etwa Verkehrsunfall, Explosion oder Maschinenunfall. Rettung, insbesondere die Rettung von Menschen und Tieren, ist bei der Feuerwehr das oberste Gebot und spiegelt sich auch in dem alten Feuerwehrspruch „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr“ wider. In fast allen Notlagen und Notfällen wird, solange sie keine reinmedizinischen Maßnahmen erfordern, die Feuerwehr zu Hilfe gerufen. Dass das klassische Aufgabengebiet der Feuerwehr das Löschen von Bränden ist, weiß jedes Kind. Hierbei kann jede Feuerwehrfrau und jeder Feuerwehrmann zu jedem unvorhersagbaren Zeitpunkt ganz gefordert werden.

 

WIRD DIE FEUERWEHR NICHT VON DER STADT FINANZIERT? 

Gemäß Feuerwehrgesetz Baden-Württemberg sind die Gemeinden verpflichtet, eine leistungsfähige Feuerwehr aufzustellen, zu unterhalten und für die notwendige Ausrüstung und Ausbildung zu sorgen. Dieser gesetzlichen Vorgabe kommt Rheinstetten grundsätzlich – und oft auch darüber hinaus – nach. Die Wehr ist der Stadt ein wichtiges Anliegen. Manchmal jedoch bleiben wünschenswerte Anschaffungen auf der Strecke. Die Beladung von Feuerwehrfahrzeugen ist per DIN-Norm geregelt, um zusätzliche Ausstattungen anschaffen zu können, die Kameradschaft zu stärken oder die Jugendfeuerwehr zu fördern, benötigen wir finanzielle Unterstützung durch die Bürgerschaft. Es geht also um Zusätzliches und nicht um die gesetzliche Ausstattung.

 

WAS IST DIE AUFGABE DES FÖRDERVEREINS?

Um die ehrenamtliche Tätigkeit der Feuerwehrleute honorieren und unterstützen zu können, wurde 2002 durch den damaligen Bürgermeister Gerhard Dietz der "Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Rheinstetten e. V." gegründet. Der Förderverein unter dem Vorsitz von Oberbürgermeister Sebastian Schrempp erzielt Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen und nimmt Spenden entgegen. Diese werden überwiegend für kameradschaftliche Zwecke verwendet. In den letzten Jahren wurden zum Beispiel neue Beamer, zwei Fotokameras, Fitnessgeräte für den Sportraum, neue Feldbetten und Wimpel für das große Jugendfeuerwehr-Kreiszeltlager sowie Sport- und Spielgeräte für die Jugend beschafft. Zusätzlich unterstütze der Förderverein bei verschiedenen Aktivitäten und Ausflügen und übernimmt jedes Jahr einen Teil der Kosten für jeden Jugendlichen beim Zeltlager.

Der Förderverein ist eine wichtige Stütze für die ehrenamtlichen Feuerwehrleute und trägt zur Wertschätzung und Motivation des Ehrenamts bei. Sie können den Förderverein als passives Mitglied mit einem Jahresbeitrag oder mit einer einmaligen Spende unterstützen. Alle Informationen finden Sie in unserem Flyer.