Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Imagefilm

imagefilm homepage animiert
Notruflogo 112-150mm

Kontakt

Feuerwehr Rheinstetten
Am Gestadebruch 1
76287 Rheinstetten
Tel.: 0721 / 18 39 50 - 0
Fax: 0721 / 18 39 50 240

Jugendgruppe soll wieder vergrößert werden

fireman avatar

Begonnen haben wir das Dienstjahr mit 24 Jugendlichen“, erklärte Jugendgruppenleiter Markus Gerstner bei der Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Neuburgweier Ende Januar. „Durch Übernahme in die Aktivität und durch Austritte haben wir momentan leider nur noch 13 Jugendliche.“ Somit solle 2020 gezielt mehr Werbung gemacht werden, denn schließlich ist es bei der Feuerwehr sehr informativ und niemals langweilig, wie der Bericht über das vergangene Jahr aufzeigte.

Markus Gerstner erinnerte sich an eine erfolgreiche Schauübung um den Kindergarten in Neuburgweier, an ein erlebnisreiches, harmonisches und leider wieder von schlechtem Wetter geprägtes Kreiszeltlager in Sulzfeld, an die 800-Jahr-Feier auf dem Festplatz, an die Abschlussübung an der Ufgauhalle in Forchheim und an die Weihnachtsfeier. Mit großem Erfolg, Engagement und Bravur wurden alle Aufgaben gemeistert.

Bei den Übungen funktionierte die Zusammenarbeit mit der Jugendfeuerwehrgruppe der Abteilung  Rheinstetten, dem Jugendrotkreuz, dem DRK und den Schulsanitätern wie immer hervorragend.

An 37 Übungs- und Dienstabenden wurden 2019 Grundlagen über verschiedenste technische Hilfeleistungen, Erste Hilfe und Löschangriff vermittelt. Es gab Übungen und Unterricht über Knotenkunde, wasserführende Armaturen, Sprechfunk und den richtigen Einsatz an verschiedenen Wasserentnahmestellen. Regelmäßig gab es Sportabende, bei denen es um Ausdauer und Krafttraining ging und als besonderes Highlight besuchte Kamerad Raphael Heck die Jugend mit einem RTW.

Seinem Ausblick auf 2020 (es wird u.a. wieder Gesamtübungen, ein 24-Stunden-Tag, ein Hüttenwochenende und eine Filmenacht geben) schloss Markus Gerstner seinen Dank an. „Diese Jahreshauptversammlung ist ein besonderer Meilenstein für mich“, erklärte er. Schließlich seien die ersten Jugendlichen in die aktive Wehr übernommen worden, die unter seiner Führung in die Jugendfeuerwehr aufgenommen wurden. „Aus den schüchternen Kids von damals entwickelten sich im Laufe der Jahre junge, verantwortungsvolle Erwachsene“, erzählte Gerstner stolz. Ihnen allen galt sein Dank, im Besonderen aber auch seinem Stellvertreter Daniel Steil und den Jugendbetreuern Björn Ehlert (durch Wohnortwechsel leider aus dem Team ausgeschieden), Janina Demmer, Michael Mück und Leon Nees. Weiterhin bedankte er sich beim Abteilungskommandanten Neuburgweier, Bernd Marggrander, dem Abteilungsausschuss, beim Feuerwehrkommandanten Jürgen Landhäußer und Abteilungskommandanten Philip Bennewirtz sowie den Jugendgruppenleitern Michael Barth und Aaron Nees und den Kameraden der aktiven Wehr.

Im Anschluss an den Dank wurden Jannik Kornmüller, Franka und Theo Neu und Sofie Roller für ihren nahezu lückenlosen Besuch der Dienste geehrt. Alle erhielten einen Imbiss-Gutschein. Danach wurden Simon Wüst und Hanna Roller zu Jugendsprechern und Sofie Roller und Tabea Rappold zu Schriftführern gewählt.

Abschließend dankte Abteilungskommandant Bernd Marggrander allen für ihr Engagement und ihren Einsatz, bat aber auch darum, fleißig für die Jugendfeuerwehr zu werben und den Freundinnen und Freunden davon zu erzählen. „Ich sehe heute Kinder bei der Feuerwehr, deren Väter schon bei der Jugendfeuerwehr waren“, berichtete er. „Das ist eine Aufgabe fürs Leben – generationenübergreifend.“

Und wer nun Lust bekommen hat, bei der Jugendfeuerwehr Neuburgweier mitzumachen, kann einfach mal an einem Dienstagabend ab 18.30 Uhr im Feuerwehrgebäude Neuburgweier vorbeikommen und „reinschnuppern“. Wir freuen uns über jeden Neuzugang.