Besuchen Sie uns

2019

08.09. Familientag Abt. Rh.

Imagefilm

imagefilm homepage animiert
Notruflogo 112-150mm

Kontakt

Feuerwehr Rheinstetten
Am Gestadebruch 1
76287 Rheinstetten
Tel.: 0721 / 18 39 50 - 0
Fax: 0721 / 18 39 50 240

Katamaran droht nach Kollision mit Spierentonne zu sinken

190821 Schiffshavarie 03

Am Nachmittag des 21.08.2019 wurden die Bootsführer der Feuerwehr Rheinstetten gegen 13:50 Uhr mit dem Stichwort „TH – sinkendes Schiff“ an den Rhein alarmiert.

Das Mehrzweckboot wurde im Yachthafen in Neuburgweier zu Wasser gelassen und die sieben-köpfige Bootsbesatzung steuerte die gemeldete Unfallstelle an.

Höhe Rheinkilometer 357 konnte ein zur Seite geneigter Katamaran ausgemacht werden, welcher am Ufer auf der Seite von Rheinland-Pfalz bereits mit einer Leine an Land gesichert war.

Das Schiff ist zuvor manövrierunfähig mit einer Spierentonne kollidiert, was zu einem Wassereintritt führte. Der Katamaran lag daraufhin mit ausgeworfenem Anker auf einer Buhne und drohte zu sinken. Die Besatzung blieb bei diesem Unterfangen glücklicherweise unverletzt und konnte in Sicherheit gebracht werden.

Das Mehrzweckboot der Feuerwehr Rheinstetten sicherte bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte aus Rheinland-Pfalz die Unfallstelle ab.

Die Feuerwehr Rheinsteten war mit insgesamt neun Kräften für ca. drei Stunden im Einsatz.

Außerdem war die Wasserschutzpolizei, die DLRG, das DRK, die Feuerwehren aus Eggenstein-Leopoldshafen und Rheinlandpfalz, sowie die Berufsfeuerwehr Karlsruhe im Einsatz.

  • 190821_Schiffshavarie_01
  • 190821_Schiffshavarie_02
  • 190821_Schiffshavarie_03
  • 190821_Schiffshavarie_04
  • 190821_Schiffshavarie_06
  • 190821_Schiffshavarie_07
  • 190821_Schiffshavarie_08