Besuchen Sie uns

2019

08.09. Familientag Abt. Rh.

Imagefilm

imagefilm homepage animiert
Notruflogo 112-150mm

Kontakt

Feuerwehr Rheinstetten
Am Gestadebruch 1
76287 Rheinstetten
Tel.: 0721 / 18 39 50 - 0
Fax: 0721 / 18 39 50 240

PKW lag beim Eintreffen auf der Seite

190425 TH VU 03

Am Donnerstagmorgen gegen 9:40 Uhr wurden beide Abteilungen der Feuerwehr Rheinstetten zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person im Bereich des Seniorenzentrums in den Stadtteil Mörsch alarmiert. Eines der beteiligten Fahrzeuge solle dabei laut Notrufer umgekippt sein und auf der Seite liegen.

Bei der Erkundung vor Ort konnte festgestellt werden, dass sich glücklicherweise keine Personen mehr in den Fahrzeugen befanden und Ersthelfer sich bereits um beide Verletzten kümmerten. Aufgrund von massivem Kraftstoffaustritt aus dem auf der Seite liegenden PKW wurde dieser kurzerhand von den Einsatzkräften wieder auf die Räder gestellt, um ein weiteres Austreten zu verhindern. Der bereits ausgetretene Kraftstoff wurde anschließend abgestreut und die Batterien beider beteiligter Fahrzeuge abgeklemmt. Außerdem wurden die Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch die Feuerwehr betreut und versorgt. Abschließend wurde die Unfallstelle zur weiteren Ermittlung an die Polizei übergeben.

Laut Pressestelle der Polizei war ein Überholvorgang die Ursache für den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei prallte eines der Fahrzeuge gegen die Geländer der Straßenbahnhaltestelle Rösselsbrünnle, wurde abgewiesen und kam auf der Seite zum Liegen. Der entstandene Sachschaden wird nach Polizeiangaben auf circa 11.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehr Rheinstetten war mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Außerdem waren der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarztfahrzeug, sowie die Polizei mit einem Streifenwagen vor Ort.

  • 190425_TH_VU_01
  • 190425_TH_VU_02
  • 190425_TH_VU_03
  • 190425_TH_VU_04
  • 190425_TH_VU_05