Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Einsatzstatistik

Einsatzstatistik

Imagefilm

imagefilm homepage animiert

News 2014

Teamfindungstag der Abteilung Neuburgweier

Übernahme von drei Jugendlichen in die Einsatzabteilung

20140705 Teamfindungstag Nwr 02Am 5. Juli traf sich die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Rheinstetten Abteilung Neuburgweier, um drei neue Mitglieder in die aktiven Reihen aufzunehmen. Moritz Schof, Leon Raab und Nico Wenzel sind 17 Jahre alt und dürfen deswegen ab sofort bei der Einsatzabteilung mit üben und sich so auf kommende Einsätze vorbereiten. (Für die Teilnahme an Feuerwehreinsätzen muss man die Feuerwehrgrundausbildung absolviert haben und volljährig sein.)
Da man sich im Einsatzfall auf einander verlassen muss, ist es wichtig, dass man sich kennenlernt. Aus diesem Grund ist es bei der Abteilung Neuburgweier Tradition, dass die „Neuen" im Rahmen eines Teamfindungstages eingeführt werden. Hierzu fuhren die Teilnehmer dieses Mal nach Neupotz in der Pfalz, wo auf einem Baggersee ein originalgetreues römisches Patroullienboot für den Rhein, die Lusoria Rhenana, auf sie wartete.

Kreisfeuerwehrtag vom 11. - 14. Juli 2014 in Bad Schönborn-Langenbrücken

Viel Information und Mitmachaktionen

KFV Karlsruhe

Alle sieben Jahre findet im Landkreis Karlsruhe der Kreisfeuerwehrtag statt, bei dem sich die Feuerwehren vorstellen und mit zahlreichen Aktionen auf ihre Arbeit aufmerksam machen. Der 6. Kreisfeuerwehrtag wird vom 11. bis 14. Juli im Rahmen des 150jährigen Jubiläums der Abteilung Langenbrücken in Bad Schönborn-Langenbrücken veranstaltet. Unter dem Motto: „Feuerwehr – gemeinsam für Alle" werden sich auch Polizei, Bundeswehr und sämtliche Hilfsorganisationen an dem anspruchsvollen Programm beteiligen.

Silbernes Leistungsabzeichen abgelegt

11 Rheinstettener Feuerwehrleute erfolgreich

Fw Leistungsabzeichen BW silberPünktlich zum 50 jährigen Jubiläum der Leistungsabzeichenabnahme im Landkreis Karlsruhe, stellten sich elf Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Rheinstetten Abt. Rheinstetten der Herausforderung und legten erfolgreich das baden-württembergische Leistungsabzeichen in Silber ab.

Die Abnahme des Leistungsabzeichen stellt eine Prüfung von verschiedenen Feuerwehrtätigkeiten dar, die innerhalb einer vorgegebenen Maximalzeit möglichst fehlerfrei zu erbringen sind. So muss ein fiktiver Brand in einem Wohnhaus unter Atemschutz gelöscht werden. Erschwerend kommt hinzu, dass das dazu notwendige Löschwasser durch Aufbau einer Saugleitung aus einem Wasserreservoir gesaugt werden muss.

Rauchmelder sind Lebensretter

Einbau in 2014 gesetzlich vorgeschrieben

Rauchmelder 2014-01Am bundesweiten Rauchmeldertag am 13. Juni wird die Bedeutung dieser wichtigen Lebensretter hervorgehoben. Wer schläft, kann den Brandgeruch nicht rechtzeitig wahrnehmen oder ist bereits durch das giftige Rauchgas ohnmächtig, dafür reichen wenige Atemzüge aus. Rauchmelder hingegen machen zuverlässig auf die drohende Gefahr infolge eines Brandes aufmerksam. Das laute Signal ist nicht zu überhören und hat schon viele Personen aus dem Schlaf gerissen. So hatten sie die Gelegenheit und auch die notwendige Zeit, sich in Sicherheit zu bringen und die Feuerwehr zu alarmieren"

Die Feuerwehr weist darauf hin, dass Rauchmelder in Wohnungen mittlerweile Pflicht sind.„In Schlafzimmern und in den Rettungswegen zu diesen Räumen sind bis 31. Dezember 2014 Rauchmelder einzubauen. Das schreibt die Landesbauordnung seit Mitte letzten Jahres vor. Dies ist wichtig um Bewohner vor Brandgefahren zu schützen.

Objektübung am Reiterhof Essig

Mehrere Personen nach Verpuffung mit Folgebrand vermisst

20140526 Uebung ReiterhofESSIGl 02Als Abschluss der zuvor durchgeführten Blockausbildung Gruppe und Staffel im Brandeinsatz führte die Abteilung Rheinstetten eine Großübung mit Objektkunde am Reiterhof Essig durch. Angenommen wurde eine Verpuffung mit Brandentwicklung, bei der drei Personen verletzt wurden und als vermisst galten. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges drang dichter Rauch aus zwei Lagerhallen in denen Landmaschinenfahrzeuge und Heuballen gelagert werden. Das Feuer drohte auf die angrenzenden Pferdestallungen überzugreifen. Vor Ort konnte durch den ersten Fahrzeugführer in Erfahrung gebracht werden, dass 3 Personen vermisst wurden. Daraufhin wurden sofort Trupps zur Menschenrettung in die Halle geschickt.

Wir helfen Dominik!!

Feuerwehr Rheinstetten unterstützt Benefizveranstaltung

20140517 Benefiz 001

Am Samstag war die Feuerwehr bei bestem Wetter zu Gast bei der Benefizveranstaltung für Dominik Ball. Gemeinsam mit anderen Rheinstettener Vereinen präsentierte man sich und bot für Kinder Mitmachaktionen wie beispielsweise Schlauchkegeln oder den Umgang mit Kleinlöschgeräten an.. Darüber hinaus bestand für die Besucher die Möglichkeit ein Löschfahrzeug, den Rüstwagen, das Mehrzweckboot und den Einsatzleitwagen zu bestaunen. Ein weiteres Highlight waren die beiden in Zusammenarbeit mit dem DRK Forchheim und Neuburgweier durchgeführten Rettungsübungen, bei dem den Zuschauern demonstriert wurde, wie die Feuerwehr zusammen mit dem Rettungsdienst eingeklemmte Personen aus Unfallfahrzeugen befreit.

Stelle Brand- und Katastrophenschutzkoordinator (BKS) ausgeschrieben

Die Große Kreisstadt Rheinstetten sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Koordinator/ eine Koordinatorin Brand- und Katastrophenschutz.

Bewerbungen können bis zum 23.05.2014 eingereicht werden.

Die vollständige Ausschreibung findet man unter:

Stellenausschreibung Koordinatorin/ Koordinator Brand- und Katastrophenschutz

Jahreshauptversammlung Freiwillige Feuerwehr Rheinstetten

Zahl der Einsätze in 2013 stark angestiegen;

Deutsches Feuerwehrehrenkreuz für Jürgen Essig

JHV FF RH 2014 IMG 7786„Bleiben Sie am Schlauch, machen Sie weiterhin erfolgreich Feuerwehrdienst und kehren Sie immer gesund von den Einsätzen zurück“, wünschte sich Oberbürgermeister Schrempp von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr Rheinstetten bei deren Jahreshauptversammlung am 22. März im Feuerwehrhaus. Doch der Reihe nach.

Im gut besuchten Feuerwehrhaus konnte Feuerwehrkommandant Jürgen Landhäußer neben seinen Feuerwehrangehörigen zahlreiche Gäste begrüßen. Von den örtlichen Parteien konnten Bernd Bauer (CDU), Gerhard Bauer (SPD), Christopher Essig (CDU), Manfred Rihm (ULR) und Gerhard Waidner (ULR) willkommen geheißen werden.

Fortbildung Eisrettung durch DLRG Südhardt

Trotz milden Temperaturen, Feuerwehr Rheinstetten folgt der Einladung der DLRG Südhardt  ins Gerätehaus der Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen


20140222 A Fortbildung Eisrettung 02Vergangenen Samstag den 22.02.2014 besuchten fünf Kameraden und eine Kameradin der beiden Feuerwehrabteilungen der Stadt Rheinstetten die Fortbildungsveranstaltung Eisrettung der DLRG Südhardt.
In den Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen begrüßte Referent Timo Imhof, Leiter Einsatz DLRG Südhardt , Angehörige der Feuerwehren des LK Karlsruhe, der DLRG und des DRK.
Nach dem aus vier Unterrichtseinheiten bestehenden theoretischen Block, dazu zählten die Grundlagen der Eisbildung, die Selbst- und Fremdrettung sowie die medizinischen Kenntnisse wie Unterkühlung und Bergetot, folgte die praktische Unterweisung an verschiedenen Eisrettungsgeräten.
Hier bekam man mehrere Rettungsmittel zur Eisrettung vorgeführt, unter anderem den Eisrettungsschlitten 'Rescue Alive' der im Besitz der Berufsfeuerwehr Karlsruhe ist sowie das Eisrettungsgerät ERS1 - eine Art Luftmatratze, die anstatt des herkömmlichen Einsatzes einer Leiter schnellere und sichere Lebensrettung auf dem Eis verspricht.