Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Einsatzstatistik

Einsatzstatistik

Imagefilm

imagefilm homepage animiert

Einsatzberichte 2020

Brandmeldealarm bei Faschingsveranstaltung

fireman avatar

In der Samstagnacht gegen 02:15 Uhr wurde die Abteilung Rheinstetten zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Ufgauhalle in den Stadtteil Forchheim alarmiert.

Bei der Auslösung des Alarms feierten aufgrund einer stattfindenden Prunksitzung trotz der späten Stunde noch zahlreiche Personen in der Ufgauhalle. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatte das Sicherheitspersonal vorbildlich die gut gefüllte Halle geräumt und alle Narren nach draußen begleitet.

Großaufgebot an Rettungskräften vor Ort

fireman avatar

Am Mittwochmorgen gegen 7:45 Uhr wurden beide Abteilungen der Feuerwehr Rheinstetten zu einem gemeldeten Personenunfall auf der Bahnstrecke mit einem ICE in den Stadtteil Silberstreifen alarmiert. Ein Großaufgebot an Rettungskräften von Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr fuhr daraufhin die Einsatzstelle unweit des Bahnhofes an.

Nächtliche Personensuche am Fermasee

fireman avatar

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften von Feuerwehr, Rettungsdienst, DLRG und Polizei eilten an den Fermasee im Stadtteil Neuburgweier. Die Leitstelle hatte aufgrund einer auf einem Schlauchboot in einer Notlage befindlichen Frau die Kräfte gegen 21:30 Uhr an den See gerufen.

Sperrung der L566 in Richtung Rhein

fireman avatar

Am Montagabend gegen 20:30 Uhr wurde Kleinalarm für die Abteilung Neuburgweier ausgelöst. Durch die anhaltenden Regenfälle der letzten Tage, stiegen die Pegelstände der Flüsse in der Region. Auch der Rhein stieg über die Hochwassermarke von 6,50 Metern und die Straße zum Zollhaus war stellenweise überflutet. Der Rheinpegel Maxau wird laut aktueller Vorhersagen am 04.02 einen Höchststand von etwa 7,50m erreichen und danach wieder rasch sinken.

Drehleiter der Berufsfeuerwehr unterstützte zwei Mal innerhalb kurzer Zeit

fireman avatar

Am Montagmittag gegen 12:50 Uhr wurde die Abteilung Rheinstetten zur Unterstützung des Rettungsdienstes zu einer Personenrettung mit Drehleiter in den Stadtteil Forchheim alarmiert. Der Rettungsdienst hatte die Feuerwehr alarmieren lassen, da ein Patient aufgrund der örtlichen Gegebenheiten und unter fortlaufender Reanimation nicht durch das Treppenhaus abtransportiert werden konnte. Mit einer Drehleiter der Berufsfeuerwehr konnte der Patient aus einem Hochhaus auf Straßenniveau transportiert und an den Rettungsdienst übergeben werden.