Besuchen Sie uns

2019

01.05. Maifest Abt. Rh.
08.09. Familientag Abt. Rh.

Imagefilm

imagefilm homepage animiert
Notruflogo 112-150mm

Kontakt

Feuerwehr Rheinstetten
Am Gestadebruch 1
76287 Rheinstetten
Tel.: 0721 / 18 39 50 - 0
Fax: 0721 / 18 39 50 240

Einsatzberichte 2018

Berufsfeuerwehr Karlsruhe unterstützte mit Drehleiter 

Fw Symbol HLF

Am Dienstagnachmittag um 14 Uhr wurde die Abteilung Rheinstetten mit dem Stichwort „Personenrettung mit Drehleiter“ in den Stadtteil Forchheim alarmiert. Ein Notarzt hatte die Feuerwehr zur Einsatzstelle alarmieren lassen, da ein Patient schonend aus dem Obergeschoss eines Hauses zum Abtransport nach unten verbracht werden musste.

Kein brennender PKW auffindbar

Fw Symbol HLF

Am Montagmorgen um 8:30 Uhr wurde die Abteilung Rheinstetten zu einem gemeldeten PKW-Brand auf der Bundesstraße 36 im Bereich der Neuen Messe alarmiert.

Kind von Baum gestürzt

Erste Hilfe Symbol erhi e003

Am Nachmittag des 10. Novembers wurden zwei Kameraden, die sich für einen Gerätewarteinsatz im Feuerwehrhaus Neuburgweier befanden, von Passanten auf einen medizinischen Notfall am Ortseingang aufmerksam gemacht.

Die Einsatzkräfte erfragten bei der Integrierten Leitstelle ob sie Ausrücken sollen, da glücklicherweise ein Rettungsassistent vor Ort war. Nach dem Einsatzauftrag der Leitstelle fuhren sie den Notfallort an.

Bus verliert kilometerlang Diesel

181107 TH Oelspur 01Der undichte Dieseltank eines Buses sorgte am Mittwochabend für einen Einsatz beider Abteilungen der Freiwilligen Feuerwehr Rheinstetten. Über mehrere Kilometer seiner Fahrtstrecke hatte der Bus besonders in den Kurven eine starke Dieselspur verursacht.

Rauchentwicklung aus Rohbau verursacht Einsatz

Fw Symbol HLFSchwarzer Rauch, der aus dem Rohbau eines Vereinsheims im Stadtteil Silberstreifen drang, hat am Mittwochnachmittag für einen Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr gesorgt. Passanten hatten den Rauch bemerkt und umgehend die Feuerwehr alarmiert, die gegen 17:00 Uhr mit beiden Rheinstettener Abteilungen ausrückte. Bei der Erkundung durch den Einsatzleiter konnte die Rauchentwicklung zunächst bestätigt werden.