Besuchen Sie uns

2019

01.05. Maifest Abt. Rh.
08.09. Familientag Abt. Rh.

Imagefilm

imagefilm homepage animiert
Notruflogo 112-150mm

Kontakt

Feuerwehr Rheinstetten
Am Gestadebruch 1
76287 Rheinstetten
Tel.: 0721 / 18 39 50 - 0
Fax: 0721 / 18 39 50 240

Ehepaar verhinderte durch beherztes Eingreifen Schlimmeres 

181030 B PKW 03

Am Dienstagabend gegen 19:20 Uhr wurde die zuständige Alarmgruppe der Abteilung Neuburgweier zu einem gemeldeten PKW-Brand im Stadtteil Neuburgweier alarmiert. Es stellte sich heraus, dass ein PKW kurz nach dem Ortsausgang Neuburgweier in Richtung Au am Rhein mitten im Wald auf einem Wirtschaftsweg brannte.

Die Einsatzkräfte alarmiert hatte dabei ein aufmerksames Ehepaar, welches glücklicherweise den brennenden PKW im Wald entdeckte. 

Bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte konnte eine verletzte Person aus dem Fahrzeug gerettet und durch den Ehemann betreut werden, während die Ehefrau die anrückenden Kräfte vorbildlich einwies. Aufgrund der abgeschiedenen Lage mitten im Wald und entsprechenden Problemen bei der Löschwasserversorgung lies der ersteintreffende Gruppenführer sofort die Abteilung Rheinstetten nachalarmieren.

Zwei Trupps unter schwerem Atemschutz konnten den in Vollbrand stehenden PKW schlussendlich ablöschen. Außerdem wurde die verletzte Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch die Feuerwehr erstversorgt und betreut. Nachdem die Überreste des PKWs abgelöscht und heruntergekühlt waren, wurde die Einsatzstelle an die Feuerwehr Au am Rhein übergeben.

Besonders hervorzuheben ist ein Ehepaar, welches auf die Situation aufmerksam wurde, beherzt eingriff und dadurch Schlimmeres verhindern konnte.

Die Feuerwehr Rheinstetten war mit insgesamt sechs Fahrzeugen aus beiden Abteilungen, unterstützt von der Feuerwehr Au am Rhein mit einem Fahrzeug, im Einsatz. Außerdem war die Polizei mit zwei Streifenwagen und der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen im Einsatz.

  • 181030_B_PKW_01
  • 181030_B_PKW_02
  • 181030_B_PKW_03
  • 181030_B_PKW_04
  • 181030_B_PKW_05