Besuchen Sie uns

2019

08.09. Familientag Abt. Rh.

Imagefilm

imagefilm homepage animiert
Notruflogo 112-150mm

Kontakt

Feuerwehr Rheinstetten
Am Gestadebruch 1
76287 Rheinstetten
Tel.: 0721 / 18 39 50 - 0
Fax: 0721 / 18 39 50 240

Feuer nach Gasflaschenzerknall – mehrere Personen vermisst

Abschlussübung der Jugendfeuerwehr, dem Schulsanitätsdienst und dem Jugendrotkreuz

Flyer JF Übung 14 10 2017Der Zerknall eines Druckbehälters löste einen Brand mit mehreren vermissten Personen im alten Busbahnhof in der Mörscher Hertzstraße aus. Dies war das Übungsszenario der diesjährigen Abschlussübung der Jugendfeuerwehr Rheinstetten unterstützt durch den Schulsanitätsdienst der Realschule Rheinstetten sowie den beiden Jugendrotkreuzgruppen aus Forchheim und Neuburgweier.

Jugendfeuerwehrwart Christian Holländer begrüßte die anwesenden Zuschauerinnen und Zuschauer, erläuterte den Übungsinhalt und löste die Alarmierung der jugendlichen Rettungskräfte durch den Zerknall einer Lackspraydose aus. Dann ging alles ganz schnell: Rauch drang aus dem Gebäude, Personen machten sich an den Fenstern bemerkbar, die ersten Löschfahrzeuge treffen unter Martinshorn an der Einsatzstelle ein und die ersten Befehle werden erteilt.

Zur Rettung der Personen aus dem Gefahrenbereich wurden umgehend mehrere Trupps unter Jugendfeuerwehr-Pressluftatemschutzgeräten in das Gebäudeinnere geschickt. Parallel wurde die Wasserversorgung aufgebaut und eine Brandbekämpfung von außen eingeleitet. Insgesamt hat die Jugendfeuerwehr sechs Verletzte im Gebäude aufgefunden, diese aus dem Gefahrenbereich gerettet und zur medizinischen Erstversorgung an den Rettungsdienst übergeben. Alles lief Hand in Hand.

Nachdem das Übungsziel erreicht war, durften auch alle anwesenden Kinder mit dem Strahlrohr auf das Übungsobjekt spritzen. Die Jugendfeuerwehr war mit insgesamt 7 Feuerwehrfahrzeugen sowie 2 Fahrzeugen zur Koordination und Absicherung der Übungsstelle im Einsatz. Die beiden Jugendrotkreuzgruppen nahmen mit 3 Rettungsfahrzeugen und weiteren Unterstützungsfahrzeugen an der Übung teil. Neben vielen Feuerwehrangehörigen und Eltern der Übungsteilnehmer machten sich auch unser Oberbürgermeister Herr Schrempp sowie einige Gemeinderäte ein Bild von der Übungslage.

Mit den Leistungen zufrieden zeigte sich sowohl Jugendfeuerwehrwart Christian Holländer als auch Feuerwehrkommandant Jürgen Landhäußer. Beim anschließenden gemeinsamen Vesper im Feuerwehrhaus Rheinstetten wurde dies auch nochmals hervorgehoben.

Ein herzlicher Dank geht an alle Teilnehmer und Helfer für die gute Zusammenarbeit und Durchführung des gelungenen Nachmittags. Ebenso bedanken wir uns bei den Verantwortlichen der SÜDROH Recycling GmbH für die Überlassung des Übungsobjektes sowie der EDEKA Südwest Fleisch GmbH für die Essensspende. Vielen Dank.

In unserer Jugendfeuerwehr können alle Jungen und Mädchen aktiv werden, die zwischen 9 und 17 Jahren alt sind. Bist du neugierig geworden? Dann zögere nicht und schaue doch einfach mal unverbindlich während der Dienstzeit vorbei. Die Jugendgruppenleiter und das Betreuerteam freuen sich immer über interessierte Jugendliche.

  • 20171014_J_Uebung_01
  • 20171014_J_Uebung_02
  • 20171014_J_Uebung_03
  • 20171014_J_Uebung_04
  • 20171014_J_Uebung_05
  • 20171014_J_Uebung_06
  • 20171014_J_Uebung_07
  • 20171014_J_Uebung_08
  • 20171014_J_Uebung_09
  • 20171014_J_Uebung_10
  • 20171014_J_Uebung_11
  • 20171014_J_Uebung_12
  • 20171014_J_Uebung_13
  • 20171014_J_Uebung_14
  • 20171014_J_Uebung_15
  • 20171014_J_Uebung_16
  • Flyer JF Übung 14-10-2017