Besuchen Sie uns

2019

01.05. Maifest Abt. Rh.
08.09. Familientag Abt. Rh.

Imagefilm

imagefilm homepage animiert
Notruflogo 112-150mm

Kontakt

Feuerwehr Rheinstetten
Am Gestadebruch 1
76287 Rheinstetten
Tel.: 0721 / 18 39 50 - 0
Fax: 0721 / 18 39 50 240

Ereignisreiches Jahr 2016

 170124 03Am Abend des 25. Januar, pünktlich um 18:30 Uhr eröffnete Jugendgruppenleiter Markus Gerstner die diesjährige Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Neuburgweier.

Nachdem er die Jugendlichen und Ehrengäste begrüßt hatte, begann er mit der Erläuterung der Tagesordnung und leitete im Anschluss sofort zu seinem Jahresbericht des Dienstjahres 2016 über.

Markus Gerstner erläuterte die Arbeit der Jugendfeuerwehrleute, welche im letzten Jahr insgesamt 39 Dienstabende absolvierten. Hierbei wurde den Jugendlichen feuerwehrtechnisches Wissen, wie etwa das Vorgehen bei verschiedenen Brand- und Hilfeleistungseinsätzen, Knotenkunde, sowie die physikalischen Grundsätze eines Brandes erläutert und praktisch geübt. Weiter wurde die seit Jahren bestehende Kooperation mit dem DRK Neuburgweier fortgeführt und die Nachwuchs Feuerwehrleute konnten in erweiterter Erster Hilfe geschult werden. Jeden vierten Dienstabend fanden Sportabende statt, bei denen die körperliche Fitness sowie die Zusammenarbeit im Team verbessert werden sollten.

Neben der beträchtlichen Anzahl an Regeldienstabenden fanden einige Sonderaktionen statt. So wurde beispielsweise die Wache West der Berufsfeuerwehr Karlsruhe besucht und durch Feuerwehrmann Torsten Weßbecher ausführlich gezeigt. 

Vom Siebten auf den Achten Mai fand der Berufsfeuerwehrtag statt, in diesem Jahr erstmalig parallel zur Abteilung Rheinstetten und dem Jugendrotkreuz Neuburgweier. So bot es sich an gleich mehrere Übungen gemeinsam durchzuführen. Darunter war auch die Frühjahrsübung an der Festhalle in Neuburgweier, zu der alle Einsatzfahrzeuge mit Sondersignal anfuhren. Jugendleiter Gerstner lobte ausdrücklich die sehr gut funktionierende Zusammenarbeit der beiden rheinstettener Abteilungen sowie dem Jugendrotkreuz, welche Ansporn für zukünftige gemeinsame Projekte ist.

Um auch zukünftig neue Mitglieder für die Jugendarbeit zu finden ist es wichtig, dass die Jugendfeuerwehr sich nach außen präsentiert, deshalb kam die Abteilung Neuburgweier der Einladung der Rheinwald Grundschule nach und unterstütze das Schulfest am 25. Juni mit einem Aktionsstand.  Jugendliche und Betreuer zeigten hier Interessierten die Ausrüstung und Arbeit der Jugendfeuerwehr.

Neben weiteren Aktionen wie dem Jürgen Burkart Gedächtnis Pokal, welcher in Neuburgweier stattfand, jedoch von beiden Abteilungen geplant wurde, war ein weiteres Highlight das im November stattfindende Hüttenwochenende. Die Jugendlichen verbrachten ein Wochenende auf einer Hütte in der Nähe des Mehliskopfes und unternahmen spannende Aktionen.

Diese Aktion wurde maßgeblich durch die Spenden der Firmen Neu Sanitär, Dachdecker Rödiger sowie dem Restaurant Korfu in Durmersheim ermöglicht, an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön.

Noch vor der Nikolausfeier, die erneut im Feuerwehrhaus Neuburgweier stattfand bekamen die Jugendlichen ein besonderes Weihnachtsgeschenk. Nach über zwei Jahren Planungsphase konnte die komplett überarbeitete Jugenduniform an die Nachwuchsretter übergeben werden.

In seinem Ausblick auf das Jahr 2017 erwähnte Markus Gerstner neben den festen Größen wie der Frühjahrs- und Abschlussübung das Kreiszeltlager in Ubstadt Weiher sowie die fest in Planung stehende weitere Zusammenarbeit mit der Abteilung Rheinstetten sowie dem Jugendrotkreuz.

Abschließend Dankte der Jugendleiter allen Gönnern und Unterstützern der Jugendfeuerwehr Neuburgweier.

Nun folgte der Bericht der Schriftführerin Franka Neu. Sie stellte die aktuelle Personalsituation der Abteilung Neuburgweier dar. Neben einem Austritt gab es erfreuliche sechs Neuaufnahmen, sodass die abschließende Personalstärke 20 aktive Jugendliche beträgt.

Franka stellte die Jugendlichen mit nahezu lückenlosem Probenbesuch vor, die Jugendfeuerwehrleute  Jessica Bürkle, Fabian Mahler, Fanka Neu, Theo Neu und Simon Wüst haben an maximal drei Dienstabenden gefehlt und erhalten dafür einen Gutschein eines örtlichen Restaurants.

Die im Anschluss stattfindenden Wahlen der Jugendsprecher und Schriftführer konnten Marie Forsthuber und Maren Landhäußer als Jugendsprecherin und Stellvertreterin sowie erneut Franka Neu und Jeremia Müller als Schriftführer für sich entscheiden.

Jugendwart Christian Holländer überbrachte seine Grüße und wünschte den Jugendlichen weiterhin viel Spaß bei der Arbeit in der Feuerwehr.

Schließlich überbrachte noch Hans Bodrogi die Grüße der Abteilungsverwaltung und Führung und zeigte sich beeindruckt von der Verantwortungsbereitschaft der Jugendlichen. Er wünschte den Jugendlichen weiter viel Spaß und eine gute Kameradschaft bei der Feuerwehr. Er stellte auch klar, dass die Jugendfeuerwehr einen sehr hohen Stellenwert in der Abteilung Neuburgweier hat.

  • 170124_01
  • 170124_02
  • 170124_03
  • 170124_04
  • 170124_05