Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Imagefilm

imagefilm homepage animiert
Notruflogo 112-150mm

Kontakt

Feuerwehr Rheinstetten
Am Gestadebruch 1
76287 Rheinstetten
Tel.: 0721 / 18 39 50 - 0
Fax: 0721 / 18 39 50 240

Jürgen-Burkart-Gedächtnispokal der Jugendfeuerwehr Rheinstetten

Spiel und Spaß stehen im Mittelpunkt

Am vergangenen Samstag fand der traditionelle Pokalwettkampf zu Ehren des ehemaligen Jugendfeuerwehrwartes Jürgen Burkart statt. Um den Wettkampf zu gewinnen, mussten die einzelnen Teams an insgesamt sechs Wettkampfstationen neben feuerwehrtechnischen Disziplinen auch sportliche Aktivitäten absolvieren.

Der Parcours starte mit einem Quiz, bei dem die Jugendlichen in möglichst kurzer Zeit Fragen zur Feuerwehr beantworten mussten. Bei der nächsten Station versuchten die Jugendlichen mit einem Schlauch möglichst viele Kegel umzuwerfen. Das Gruppeergebnis wurde hierbei zusammen gerechnet.

Außerdem galt es mehrere Schätzaufgaben zu bewältigen. Dabei wurde den Jugendlichen beispielsweise ein Gefäß voller Reiskörner vorgesetzt und sie mussten raten, wie viele Körner sich darin befinden.

Der richtige Umgang mit dem Strahlrohr wurde an zwei Stationen geprüft. Hierbei spritzten die Jugendlichen Bälle von Pylonen und an einer Spritzwand musste man einen Ball mit Hilfe von gezieltem Wassereinsatz durch ein Labyrinth befördern.

Das richtige Anlegen der Feuerwehrschutzkleidung und die Bewältigung eines Hindernisparcours, bei dem es unter Bänken sowie über Tische zu klettern galt, musste an einer weiteren Station gezeigt werden. Hierbei fühlten sich die Jugendlichen wie richtige Feuerwehrmänner bzw. -frauen.

Nachdem alle Gruppen die einzelnen Stationen durchlaufen hatten, sammelte man sich zu einer kleinen Stärkung und Erfrischung, um letztendlich die Siegerehrung durchzuführen.

Den ersten Platz des diesjährigen Pokalwettkampfs belegte die Jugendgruppe Neuburgweier. Die Jugendlichen freuten sich sehr den Wanderpokal wieder zurück zu bekommen. Im nächsten Jahr werden sie dann den Wettkampf austragen.

 

In unseren Jugendfeuerwehrabteilungen können Jungen und Mädchen aktiv werden, die zwischen 10 und 17 Jahren alt sind. Na, bist du neugierig? Dann zögere nicht und schaue doch einfach mal unverbindlich während der Dienstzeit vorbei. Die Jugendgruppenleiter und das Betreuerteam freuen sich immer über interessierte Jugendliche. Infos unter www.feuerwehr-rheinstetten.de und unter Vereinsnachrichten Freiwillige Feuerwehr.