Besuchen Sie uns

2019

08.09. Familientag Abt. Rh.

Imagefilm

imagefilm homepage animiert
Notruflogo 112-150mm

Kontakt

Feuerwehr Rheinstetten
Am Gestadebruch 1
76287 Rheinstetten
Tel.: 0721 / 18 39 50 - 0
Fax: 0721 / 18 39 50 240

Teamfindungswochenende der Feuerwehrabteilung Neuburgweier

Besuch eines erlebnispädagogischen Hochseil- und Klettgartens

altAnlässlich der anstehenden Übernahme von insgesamt sieben Jugendlichen aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung veranstaltete die Abteilung Neuburgweier der Rheinstettener Feuerwehr ein Teamfindungswochenende. Dieses Wochenende sollte den Beteiligten die Möglichkeit geben, sich näher kennen zu lernen. Für die Zukunft ist es wichtig, die Feuerwehranwärter voll in die Einsatzabteilung zu integrieren. Gemäß dem Motto „Übertritt statt Austritt“ legt die Feuerwehrabteilung Neuburgweier sehr viel Wert auf solche Veranstaltungen.

Der Tag (Samstag) startete mit einem Besuch des erlebnispädagogischen Hochseil- und Klettergartens der AWO (Arbeiterwohlfahrt) in Karlsruhe-Durlach. Der dortige Aufenthalt gliederte sich in zwei Blöcke. Der erste Block, mit den kooperativen Abenteuerspielen, begann mit Warm-Up’s, welche zur Auflockerung und zum Kennen-Lernen dienten. Hierbei galt es unter anderem, vorgegebene Problemstellungen strukturiert in der Gruppe zu lösen. Im zweiten Block wurde es dann so richtig spannend, denn hier durften die noch voller Kraft steckenden Feuerwehrmänner verschiedene Übungen auf dem Kletterturm, dem Niederseil- und Hochseilgarten absolvieren. Manch einer konnte davon gar nicht genug bekommen. Es stellten sich sogar ein paar richtige Kletterkünstler heraus. Abschließend wurde in einer gemeinsamen Runde mit den Trainern das erlebte noch einmal aufgearbeitet. Ziel war es hierbei, der Gruppe ihre Stärke zu zeigen und gleichzeitig Ziele zu definieren, an denen zukünftig gearbeitet werden kann.

Zum Anschluss fuhr man zur Übernachtung ins Naturfreundehaus im oberen Gaistal (bei Bad Herrenalb). Dort angekommen erkundeten die Teilnehmer das Gelände und bezogen die Zimmer. Nach einem ausgiebigen Abendessen ging es in den gemütlichen Teil über. In geselliger Runde erfolgten ein Tagerückblick und eine kurze Vorstellungsrunde. Danach wurden in einer Art Brainstorming Antworten auf die zwei Fragen, was den Einzelnen überhaupt motiviert bei der Freiwilligen Feuerwehr zu sein und was eine Feuerwehr benötigt um zu funktionieren, gesammelt. Denn es ist heute nicht selbstverständlich ehrenamtlichen Dienst zu leisten. Zum Abschluss präsentierten die Feuerwehranwärter den Aktiven zwei interessante und lustige Sketche und konnten so zum Gelingen des Abends beitragen.

Am nächsten Morgen begann man den Tag (Sonntag) mit einem gemeinsamen Frühstück, bevor die Feuerwehrmänner voller neuer Eindrücke und Erfahrungen die Heimfahrt antraten.

Dank gilt dem Organisationsteam für dieses schöne Wochenende.

  • 111029_01
  • 111029_02
  • 111029_03
  • 111029_04
  • 111029_05
  • 111029_06