Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Einsatzstatistik

Einsatzstatistik

Imagefilm

imagefilm homepage animiert

Technische Hilfeleistung und Brandmeldealarme

fireman avatar

Am Dienstag wurde die Abteilung Rheinstetten gegen 17:19 Uhr nahezu zeitgleich zu zwei Einsätzen alarmiert. Ein Fahrzeug fuhr dabei zu einer Technische Hilfeleistung in den Stadtteil Mörsch. Ein Patient im Erdgeschoss eines Hauses konnte aufgrund der räumlichen Situation und des Verletzungsmusters nicht durch die Tür ins Freie gebracht werden.

Der Rettungsdienst hatte daraufhin die Feuerwehr zur Unterstützung angefordert. Gemeinsam wurde die verletzte Person durch ein Fenster im Erdgeschoss ins Freie gebracht und vom Rettungsdienst weiter versorgt.

Drei weitere Fahrzeuge rückten zur anderen Einsatzstelle, einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Seniorenzentrum im Stadtteil Forchheim aus. Glücklicherweise stellte sich schnell heraus, dass angebrannte Speisen die Rauchmelder ausgelöst hatten. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht notwendig, weshalb ein Fahrzeug herausgelöst wurde und die Kameraden an der Einsatzstelle in Mörsch unterstützten.

Am Mittwochnachmittag wurden beide Abteilungen zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einem Industriebetrieb im Stadtteil Forchheim alarmiert. Bei der Erkundung vor Ort stellte sich allerdings schnell heraus, dass entwichener Rauch aus einer Räucherei die Auslöseursache war. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt und an den Betreiber übergeben. Die Feuerwehr Rheinstetten war mit fünf Fahrzeugen an der Einsatzstelle.