Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Einsatzstatistik

Einsatzstatistik

Imagefilm

imagefilm homepage animiert

Zwei Einsätze für die Abteilung Rheinstetten

fireman avatar

In der vergangenen Woche musste die Freiwillige Feuerwehr Rheinstetten insgesamt zu zwei Einsätzen ausrücken.

Am Montagabend gegen 19:25 Uhr wurde die Abteilung Rheinstetten in den Stadtteil Forchheim alarmiert. In einem Betrieb im Industriegebiet hatte ein Rauchmelder die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die betroffene Melderlinie wurde durch den Gruppenführer und den Angriffstrupp des ersten Löschgruppenfahrzeuges kontrolliert. Es konnte jedoch keine Ursache für den Alarm festgestellt und die Brandmeldeanlage daraufhin zurückgesetzt werden. Die Abteilung Rheinstetten war mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz.

Am Samstagmorgen gegen 08:40 Uhr wurde die Abteilung Rheinstetten zu einem Verkehrsunfall im Stadtteil Mörsch alarmiert. Einer der beteiligten PKW lag nach einer Kollision an einer Kreuzung auf der Seite. Zum Zeitpunkt des Notrufes befand sich noch eine Person im Fahrzeug, weshalb das Stichwort “Verkehrsunfall - eingeklemmte Person” alarmiert wurde. 

Bis zum Eintreffen der Feuerwehr konnten ein Passant und ein Unfallbeteiligter die Person jedoch aus dem PKW befreien. Die Feuerwehr übernahm die medizinische Erstversorgung aller beteiligten Personen, sicherte die Einsatzstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. Nachdem alle Personen an den Rettungsdienst übergeben werden konnten, wurde das umgekippte Fahrzeug für die Polizei wieder auf alle vier Räder zurückgedreht. Nach einer groben Reinigung der Unfallstelle konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden.

Neben der Abteilung Rheinstetten mit fünf Fahrzeugen, waren auch zwei Rettungswagen, ein Notarzt und eine Streife der Polizei vor Ort.