Infos zum Thema Corona
der Stadt Rheinstetten

Imagefilm

imagefilm homepage animiert
Notruflogo 112-150mm

Kontakt

Feuerwehr Rheinstetten
Am Gestadebruch 1
76287 Rheinstetten
Tel.: 0721 / 18 39 50 - 0
Fax: 0721 / 18 39 50 240

Sieben Einsatzstellen im Stadtgebiet

fireman avatar

Zum bereits zweiten, mit Einsätzen verbundenen, Sturmtief in diesem Jahr wurde die Abteilung Rheinstetten am vergangenen Sonntag gegen 23:10 Uhr alarmiert. Beginnend mit einem umgestürzten Baum, welcher den Radweg entlang der Kreisstraße 3581 zwischen Silberstreifen und Ettlingen blockierte und gefährlich auf die Fahrbahn ragte, wurden im Laufe des Abends immer weitere Einsatzstellen gemeldet oder durch die Einsatzkräfte selbst entdeckt.

Der mitten im Hardtwald umgestürzte etwa 20 Meter lange Nadelbaum wurde mit Kettensägen zerkleinert, die Überreste am Rand abgelegt und der Radweg sowie die Straße im Bereich gesäubert. Parallel zu diesem Einsatz fuhren weitere Fahrzeugbesatzungen die anderen Einsatzstellen an, bei welchen vor allem Baustellenabsperrungen wieder aufgestellt, wegzufliegen drohende Werbebanner gesichert und Fahrbahnen und Radwege von Ästen bereinigt wurden. Den Abschluss bildete ein umgestürzter Baum im Stadtteil Mörsch, welcher ein Fahrzeug zu Teilen unter sich begraben hatte. Glück im Unglück - das abgestellte Fahrzeug eines Carsharing-Anbieters wurde vorsichtig mit Motorsägen freigesägt und kam mit kleineren Blessuren davon.

Nachdem alle Einsatzstellen abgearbeitet waren, verließen gegen 1:15 Uhr die letzten Einsatzkräfte das zentrale Feuerwehrhaus.

Die Abteilung Rheinstetten war an diesem Abend mit fünf Fahrzeugen an insgesamt sieben verschiedenen Einsatzstellen im Einsatz.

  • 200301_TH_Sturmtief_Diana_01
  • 200301_TH_Sturmtief_Diana_02
  • 200301_TH_Sturmtief_Diana_03
  • 200301_TH_Sturmtief_Diana_04
  • 200301_TH_Sturmtief_Diana_05
  • 200301_TH_Sturmtief_Diana_06
  • 200301_TH_Sturmtief_Diana_07