Besuchen Sie uns

2019

01.05. Maifest Abt. Rh.
11.05. Frühjahrsübung Jugend
08.09. Familientag Abt. Rh.

Imagefilm

imagefilm homepage animiert
Notruflogo 112-150mm

Kontakt

Feuerwehr Rheinstetten
Am Gestadebruch 1
76287 Rheinstetten
Tel.: 0721 / 18 39 50 - 0
Fax: 0721 / 18 39 50 240

Brennender Briefkasten verraucht Schulgebäude

Fw Symbol Rauch

Am Dienstagmorgen wurden beide Abteilungen der Feuerwehr Rheinstetten zur Pestalozzi Grundschule nach Rheinstetten Mörsch alarmiert. Dort wurde vermutlich in der Nacht zu Dienstag der Briefkasten der Schule in Brand gesetzt, welcher die Flure der Schule verrauchte.

Ein Mitarbeiter der Stadt Rheinstetten stellte bei der Postzustellung den Brand mit Rauchentwicklung fest und alarmierte die Feuerwehr. Aufgrund der Tatsache, dass es sich um eine Schule handelt wurde zusätzlich die Drehleiter der Berufsfeuerwehr Karlsruhe alarmiert. Die alarmierte Feuerwehr Rheinstetten verschaffte sich mit einem Generalschlüssel Zugang zum Objekt, öffnete den Briefkasten gewaltsam und entleerte den noch glimmenden Inhalt. Die verbrannte Post wurde ins Freie gebracht und abgelöscht. Im Anschluss daran wurde die Schule durch öffnen von Fenstern belüftet. Der alarmierte Hausmeister, welcher kurze Zeit später eintraf kontrollierte zusammen mit der Feuerwehr das Gebäude und stellte die interne Brandmeldeanlage zurück. Oberbürgermeister Sebastian Schrempp erkundigte sich vor Ort über die Einsatzmaßnahmen. Der Einsatz konnte nach gut einer Stunde beendet werden.

Wir weisen hier ausdrücklich darauf hin, dass es reines Glück war, dass der brennende Inhalt nicht den Fußabstreifer unterhalb des Briefkastens und die daneben befindliche Garderobe und Gegenstände in Brand gesetzt hat. Dadurch hätte im schlimmsten Fall ein großer Brand mit hohem Sachschaden entstehen können. Brandstiftungen werden teils mit hohen Haftstrafen geahndet, Sachbeschädigungen und dieser unnötige Feuerwehreinsatz gehen zu Lasten der Allgemeinheit.